Kontakt

Parenthèse – Pierre Paroz

Winter 1915: Deutsche Soldaten und Alliierte liegen sich im Schlamm der Schützengräben gegenüber. Schon seit Monaten droht der Maschinengewehrhagel des Feindes. Weihnachten steht vor der Tür. Ein mörderischer Tag wie jeder andere auch. Doch plötzlich schwenkt ein Soldat einen mickrigen kleinen Weihnachtsbaum aus dem Graben. Die Gegner werfen spontan ihre Waffen weg, rennen zum Niemandsland, wo sie aufeinandertreffen und sich an einem einzigartigen Heiligabend verbrüdern. Am frühen Morgen schreit ein durchreitender oberer Offizier nach Verrat: Alle Männer gehen zurück auf ihren Posten. Der Vorfall ist beendet – tatsächlich? Das ist die Macht von Weihnachten: Eine AUSZEIT im blassen oder unerbittlichen Alltag. Eine AUSZEIT geprägt von Brüderlichkeit, überhaupt nicht scheinheilig, sondern eher aufrührerisch: Wenn Gott in das menschliche Abenteuer eintaucht, verändert dies den Lauf der Dinge. Genau das beabsichtigt diese Märchensammlung, die im Laufe der Jahre zum Thema Weihnachten entstanden ist. Jeder lässt sich von diesen Erzählungen aus historischen oder gesellschaftlichen Gegebenheiten von gestern und heute berühren. Jede Erzählung setzt den Menschen in seiner unausweichlichen Auseinandersetzung mit dem Leben und mit demjenigen in Szene, der sich inkognito zeigt.

Preis: CHF 26. — (Verpackung und Versandkosten nicht enthalten).
Bestellung per E-Mail an: roc@ijc.ch